Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Pilates

 

Sie können wählen:

  Pilates-Gruppenunterricht

Pilates Einzel Coaching

Aeropilates Reformer Workout

 

In der Gruppe werden am Anfang die Basis Übungen unterrichtet.

Diese wird Schritt für Schritt aufgebaut.Alle Übungen werden nochmal "zerlegt",bis sie

wirklich präzise ausgeführt werden.

 

 

 

Bei einem Einzel Coaching werden alle Übungen auf ihren Bewegungsapparat abgestimmt.

Es wird ein Body Scan ausgeführt-Haltunganalyse:

Position der Wirbelsäule,des Beckens,der Füße.

Und dann mit sanften Einführungen in bestimmte Grundpositionen gearbeitet,durch ständiges beobachten des Coach, wird totale Kontrolle und Korrektur gegeben.

Ein Personal Coaching mit hoher Qualität,für ihren Körper und die Wirbelsäule.

 

Das AeropilatesTraining findet immer als Personal Coaching,

mit 1-2 Einheiten in der Woche a 30 min ,statt.

 

 

 

 

 

 

 

Kate Winslet, Sandra Bullock – sie alle machen dank Pilates eine top Figur auf dem roten Teppich. Das schonende Ganzkörpertraining kräftigt nicht nur die (oft vernachlässigte) Körpermitte. Es mobilisiert auch die Wirbelsäule, erhöht die  Beweglichkeit verbessert das allgemeine Körperbewusstsein. Für Jennifer Aniston ist Pilates offenbar besser als jeder Promi-Chiropraktiker in Beverly Hills: „Ich hatte chronische Rückenschmerzen – ein eingeklemmter Nerv. Dank Pilates ist das alles weg,“ schwärmt Hollywood-Darling Jen. „Transformers“-Star Megan Fox scheint gar nicht genug davon bekommen zu können: „Ich mache viel Pilates. Eine immense Menge Pilates“, sagt sie.

 

Doch Pilates ist natürlich nicht gleich Pilates. Neben den Mischformen gibt es auch Spezialisierungen wie etwa Pilates für Golfer oder Pilates am Gerät. 

Eines der Fitnessgeheimnisse der Stars ist meist ein Personal Trainer. Doch der ist mittlerweile auch für Jedermann zu haben, wenn man zwischen 80 und 150 Euro pro Stunde investiert. Was vielleicht nach einer Menge Geld klingt, ist gemessen an anderen Ausgaben gar nicht mehr so viel. Man muss nur einmal auf seine monatlichen Kontoauszüge schauen. Und die Tricks der Profis sind ihr Geld wert – mit einem Personal Trainer wird der Sport effektiver ,Ziele lassen sich schneller erreichen. All dies wissen die Stars und schwören deshalb auf ihre Personal Trainer.

 

Was Pilates besser kann

Wenn Hollywoods Ladies von Pilates schwärmen, dann wissen sie wovon sie reden. Körperverliebt wie sie nun einmal sind, wird von den Stars so ziemlich alles von Laufen bis Yoga und Gewichte stemmen ausprobiert, um einen perfekten Body zu bekommen – und zu behalten. Am besten bis in ein Alter, in dem Normalsterbliche sich längst schon auf die Ewigkeit vorbereiten. Hollywood-Fossil und „Denver Clan“-Biest Joan Collins – yep, sie lebt immer noch – macht seit über 20 Jahren Pilates. „Ich kann 250 Crunches machen und spüre trotzdem nichts. So sehr hab ich mich daran gewöhnt. Bei Pilates ist das anders: Selbst wenn ich nur zwölf oder sechs Wiederholungen mache, spüre ich meine Bauchmuskeln“, sagt die heute über 80-Jährige Collins. Bis in welches Alter Collins nun ihre Crunches gemacht hat oder gar immer noch macht, das ist nicht überliefert. Auch Jamie Lee Curtis zieht den Vergleich zu anderen Fitnesssportarten und kommt zu dem Schluss: „Pilates ist das einzige Workout, das mir geholfen hat, meinen Körper zu verändern und ich fühle mich jetzt einfach großartig.“